Im Verteidigungsausschuss sind die Verhandlungen über ein neues Leasing-Paket der Drohne vom Typ Heron TP gescheitert. „Die Union wollte sich nicht auf unbewaffnete Drohnen einlassen“, berichtet der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Thomas Hitschler (SPD). Die Sozialdemokraten wollen dagegen nur unbewaffneten Aufklärungsdrohnen zustimmen.

„Mit der grundlegenden Frage von bewaffneten Drohnen muss sich zunächst das Parlament ausreichend befassen. Das hat die SPD immer wieder betont“, unterstreicht der Verteidigungspolitiker Hitschler. „Die Verteidigungsministerin wollte die Kampfdrohnen nun durch die Hintertür anschaffen. Wir lassen uns als Parlamentarier aber nicht an der Nase herumführen.“